19.05.2019 Kreisturnier der G-Junioren bei Preussen Eberswalde

(HM) Wieder ansprechende Leistung der jüngsten Fortunen!

Nach vier Kreisturnieren der Staffel Ost 2 der G-Junioren fand am Sonntag, dem 19. Mai 2019, bei Preussen Eberswalde das fünfte Turnier statt. Nach dem 2. Platz im letzten Turnier wollte das Team an diese guten Leistungen anknüpfen und hat dafür auch fleißig trainiert. Die Zielstellung der Trainer Frank Ploen und Herbert Mielke an die Mannschaft waren: mindestens zwei Siege im Turnierverlauf. Am Sonntag fuhren wir mit 10 Spielerinnen und Spielern nach Eberswalde.

Aber leider hatten wir diesmal mit der Spielauslosung Pech und mussten vier Spiele ohne Pause hintereinander bestreiten. Im ersten Spiel gleich gegen den Favoriten Preussen II bot die Mannschaft eine gute Leistung. Nach einer 2:0 Führung der Preussen, konnte Lunis mit einen sehenswerten Alleingang sogar den Anschlusstreffer für uns erzielen. Unser erstes Tor gegen Preussen! Nach dem Zwischenstand von 1:4, gaben die Trainer allen Spielerinnen und Spielern eine Einsatzmöglichkeit, so dass auch die Jüngsten die Möglichkeit hatten, Spielerfahrungen zu sammeln. Am Ende wurde 1:7 verloren. Im folgenden Spiel gegen Einheit Zepernick lieferte die Mannschaft ihre beste Turnierleistung ab. Wir gewannen überraschend eindeutig mit 7:1. Als Torschützen zeichneten sich aus: 4 x Elias und 3 x Lunis. Eine geschlossene mannschaftliche Leistung, die aber viel Kraft gekostet hatte. Unser nächster Gegner war Einheit Bernau. Der Kräfteverlust, ohne eine regenerative Pause, war offensichtlich. Wir waren bei den Zweikämpfen zu oft nur „zweiter Sieger“ und die Stürmer liefen kaum noch nach hinten, um die Abwehr zu verstärken. Endresultat: 1:7-Niederlage. Unseren Ehrentreffer erzielte Lunis. Und gleich ging es ohne Pause zum nächsten Spiel gegen Schwanebeck. Die Trainer waren bemüht, die Mannschaft noch einmal aufzurichten, um letzte Kräfte zu mobilisieren und das Ergebnis in erträglichen Grenzen zu halten. Alle kämpften beherzt und stemmten sich gegen eine Niederlage, auch die Einwechselspieler gaben ihr Bestes. Am Ende hieß es nur 1:4 und wir konnten damit noch zufrieden sein. Unseren Ehrentreffer erzielte dieses mal Elias.

Nach dem Spiel endlich eine 15-minütige Pause zur Regeneration für unser Kinder, die auch ausgiebig genutzt wurde. In der Pause stellten die Trainer die Mannschaft auf das letzte Spiel ein und sprachen auch die Unzulänglichkeiten in den letzten Spielen an, die unbedingt im nächsten Spiel anzustellen sind. Ebenso wurde daran appelliert, nicht zu überheblich zu agieren, da wir gegen Ahrensfelde in den letzten drei Turnieren immer gewonnen hatten. Die Mannschaft ging das Spiel sehr konzentriert an und führte nach 5 Minuten bereits mit 2:0 durch zwei Tore von Lunis. Im Gefühl des wiederum sicheren Sieges ließ die Konzentration merklich nach und es wurden zu viele Fehler gemacht, mit dem Resultat: der Anschlusstreffers für Ahrensfelde. Nun wurde der Trainer an der Außenlinie aber laut und es half. Mit einem schön heraus gespielten Tor durch Joshua brachte sich das Team wieder auf die Siegerstraße und erreichte damit die Zielstellung der Trainer. Fazit dieses Turniers: Positiv, in jedem Spiel wurde mindestens ein Treffer erzielt. Das Spiel nach vorn auf das Tor war gut, aber diesmal wurde durch die Stürmer zu eigensinnig gespielt. Der besser postierter Stürmer wurde zu oft übersehen. Bei Ballbesitz wurde sich nicht freigelaufen, sondern sich auf den eigenen ballführenden Spieler bewegt. Bei Ballbesitz des Gegners gingen gleich alle auf den ballführenden Gegenspieler und nicht alle Gegner wurden dann „gedeckt“.

In den nächsten Trainingsstunden müssen, vor dem letzten Turnier in Schwanebeck, diese Fehler abgestellt werden.

Abschließend noch unser herzlichen Dank an die mitgereisten Eltern und Großeltern, die wie immer unsere Kinder lautstark unterstützt haben und damit zum Erfolg beitrugen.

Turnierendstand:                 1.   Preussen II                              13 Punkte

  1. Schwanebeck 13 Punkte
  2. Einheit Bernau   9 Punkte
  3. Fortuna Britz II   6 Punkte
  4. Ahrensfelde II   3 Punkte
  5. Zepernick   0 Punkte

Unser Team spielte mit: Yuna Hohnke, Leni Winter, Joshua Ploen, Oskar Clasen, Lunis Feldhahn, Elias Gähle, Fabian Bax, Maja Schmerse, Hanna Neumann und Wilhelm Hundt.