Mit toller Moral und großem Kampfgeist zum Punktgewinn in Zerpenschleuse!

(MD) Nach der erfolgreichen Hinrunde, der 2. Männermannschaft, ist der Start in die Rückrunde einwenig holperig verlaufen! Im ersten Spiel konnte man Werneuchen, zu Hause, noch knapp besiegen. Dann folgten zwei Niederlagen gegen die Mitfavoriten, Joachimsthal (0:2) und Liepe (2:4). Nun ging die Reise am 19. Spieltag zum Tabellenletzten Zerpenschleuse. Wer nun dachte, dass wird eine klare Angelegenheit, der kannte die Vorzeichen nicht, denn die waren alles andere als gut.
Acht Stammspieler fehlten aus verschiedenen Gründen und mussten ersetzt werden. So wurden die drei langzeitverletzten Spieler M. Müller, R. Wossilus und R. Packheiser reaktiviert. Auch der Co-Trainer der 1.Männer, S. Krumbach, sowie Trainer M. Dittrich selbst, mussten mit ran. Und so begann das Spiel auf dem Acker von Zerpenschleuse. Sorry, aber eine andere Bezeichnung gibt es für diesen Platz nicht. Die ersten 15 Minuten gehörten dann den Britzer‘n und man hätte durchaus auch in Führung gehen können, doch L. Gersdorf wurde im letzten Moment daran gehindert. In der 22. Minute dann ein schneller Konter vom Gastgeber, der zum 1:0 führte. Dann sogar das 2:0 in der 28 Minute. So ging es auch in die Pause. Nun hieß es, nicht die Köpfe hängen zu lassen, zu kämpfen und Moral zu zeigen, um das Spiel doch noch zu drehen. Und die Mannschaft legte auch sofort los und setzte den Gegner unter Druck. In der 55. Minute dann der Lohn für den Einsatz. Nach einem Eckball steigt R. Kletzin am höchsten und verkürzt auf 2:1. Britz erhöhte weiter den Druck und wechselte in der 59. Minute R. Wossilus ein. Und der Joker stand in der 64. Minute gold richtig und markierte den 2:2 Ausgleich. Nun war wieder alles offen, aber Britz wollte mehr. Zerpenschleuse blieb mit ihren Kontern weiter gefährlich und nutzten einen in der 75. Minute zur erneuten Führung 3:2. Aber Britz ließ sich davon nicht beeindrucken und kam nach nur 3 Minuten, durch einen abgefälschten Freistoß von E. Jenning, zum verdienten Ausgleich. Chancen zum Sieg gab es danach auf beiden Seiten, aber es blieb beim gerechten 3:3 Unentschieden! Mit jetzt 35 Punkten und Platz 5 in der Tabelle, läuft also weiter alles nach Plan!
 
Britz II spielte: M. Müller, M. Dittrich, S. Krumbach, E. Jenning, O. Miko, C. Gersdorf, L. Gersdorf, J. Schulte-Kersmecke, R. Kletzin, N. Schimmelpfennig, S. Walter(R. Wossilus)