Ganz wichtiges Kellerduell, dass unsere Jungs leider verloren. Wer den Platz in Bernau kennt, weiss, dass es hier schon etwas speziell ist - Kunstrasen und deutlich kleiner als gewohnt. Ohne Abtasten ging es los, gleich in der 3. Minute musste Molkentin tief in die linke Ecke tauchen, um eine Gästeführung zu verhindern. Sehr stark! Britz kam schwer ins Spiel, wir kamen zum ersten Abschluß durch Fritsche in der 14. Minute.

Heimsieg gegen starke Zepernicker Jungs

Nach einem spielfreien Wochenende kam am Sonntag Zepernick als Gast ins Britzer Stadion und die Jungs wollten natürlich die nächsten 3 Punkte holen. Bis auf 3 Absagen hatte das Trainergespann Spiegel/ Krumbach 15 Spieler im Kader, welche alle zum Heimdreier beitrugen.

In dieser Woche musste man zum direkten Tabellennachbarn nach Biesenthal.Britz startete gut in das Spiel, doch verpasste wie so oft etwas Zählbares daraus zu machen. Die Schüsse landeten oft knapp neben oder über dem Tor. Wenn man vorne keinen macht, dann bekommt man halt schnell ein Gegentor. So war es dann auch. Biesenthal ging 1 zu 0 in Führung und brachte dieses Ergebnis auch in die Halbzeitpause.

Hart erkämpfter Punkt, angesichtes der aktuellen Personaldecke! Torfolge 1:0 - 7 Peters (FE, 23. Min.), 1:1 - Wendland (FE, 38. Min.), 1:2 Hilicki (40. Min.), 2:2 - 18 Kirsten (66. Min.) -  Das schöne Kopfballtor zum 2:2 Endstand war wirklich sehenswert, schon dafür hat sich das Kommen der ca. 100 Zuschauer gelohnt :-) Fotos C. Franz, Danke

 Wiederholt knappes Personal, zwang Trainer Gersdorf auf Routiniers zurückzugreifen. Beide Mannschaften gingen es gemächlich an, wobei Finowfurt die höhen Spielanteile hatte - ohne jedoch in die gefährlichen Zonen zu kommen. Die erste Torgefahr ging von Britz nach einen Standart aus, aus ca. 20 m nagelt Ploen den Ball an die Latte (16. Min.).

Der RBB hat einen schönen Beitrag über Kinderfußball gesendet. Fokus lag auf, der von Fortuna Britz kritisierten, Regelung der Verbände, die es ermöglichen, Kinder temporär zu sperren. Fortuna hat dazu dem FLB und dem Fußballkreis konstruktive Vorschläge unterbreitet, um zukünftig zu vermeiden, daß Kinder von Spielbetrieb ausgeschlossen werden können. Link zum Beitrag HIER (Quelle rbb - alle Rechte/Fotos/Text rbb)

Die Posse um die Spielsperre zweier 10-  bzw. 11-jähriger zieht weiter Kreise und beschäftigt neben der Presse mittlerweile auch den RBB. Es wurden Stimmen beider betroffener Vereine (SV Lichterfelde / Fortuna Britz) sowie ein Statement des FLB eingeholt. Auch die eigentlichen Leidtragenden und deren Eltern kamen ausgiebig zu Wort...

Wie bereits den Medien zu entnehmen droht Magnus Brodersen und Jacob Schmidt eine Spielsperre. Die hier in Aussicht gestellte Einigung stellen sich die Verantwortlichen des SV Lichterfelde in einer E-Mail vom 01.09. so vor: "Sehr geehrter Herr Franz (Anm.: Präsident Fortuna Britz), laut FLB § 9 sind 750,00 € für jeden Spieler zu veranschlagen. MfG". Das ist keine Werbung für Jugendfußball :-( 

Der FSV Fortuna Britz ist erneut stolz darauf, Gastgeber des Coerver-Technik-Camps gewesen zu sein. Wie im letzten Jahr versprochen, ist Coach Christoph, als Ausbilder der weltweit größten Technik-Schule, wieder extra aus Jena angereist. Unterstützt durch Coach Nico, Trainer der Landesliga U13 bei Stahl Riesa, gab das Trainerteam interessierten Kindern 3 Tage Technik Training der Extra-Klasse.