Mit grossen Erwartungen angetreten, wollten unsere E1-Fortunen an die tolle Leistung gegen Schönow anknüpfen. Die Jungs legten auch furios los, bereits in der 3. Minute netzte Paul zum 1:0 ein. Das wars allerdings auch schon.

 Immer den berühmten Schritt zu spät, wenig Kommunikation - wir dachten wir wären da schon weiter. Der Doppelschlag des Gegners in Minute 16 und 17 bricht den Jungs das Genick, mit 1:4 geht es zum Pausentee. Trainer und Eltern rieben sich verwundert die Augen. Sei´s drum. Positiv hervorzuheben ist der unermüdliche Einsatz in der zweiten Halbzeit, Kapitän Elias konnte das Ergebnis noch kosmetisch korrigieren. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir uns mit den besten Mannschaften im Kreis messen und auch aus diesem Spiel lernen wir!