In dieser Woche musste man zum direkten Tabellennachbarn nach Biesenthal.Britz startete gut in das Spiel, doch verpasste wie so oft etwas Zählbares daraus zu machen. Die Schüsse landeten oft knapp neben oder über dem Tor. Wenn man vorne keinen macht, dann bekommt man halt schnell ein Gegentor. So war es dann auch. Biesenthal ging 1 zu 0 in Führung und brachte dieses Ergebnis auch in die Halbzeitpause.

Britz wusste das jetzt etwas passieren muss und man die Chancen auch nutzen sollte. Den Ruck merkte man im gesamten Team. Nach schönem Kombinationfußball und guten Einzelleistungen konnte man das Ergebnis drehen und das Spiel mit 1 zu 3 gewinnen. Jetzt heißt es erstmal 4 Wochen Luft holen und Kraft tanken für die letzten drei Hinrundenspiele.

Bericht M. Müller / Fotos C. Franz dankeschön :-)