Unnötige Niederlage im ersten Saisonspiel!

Zum 1. Spieltag der Landesklasse Nord empfingen die Fortunen den Nachbarn aus Joachimsthal und kassierten am Ende eine völlig unnötige 1:3 Heimniederlage.

Nach einer guten Vorbereitung und ordentlichen Testspielergebnissen erhoffte sich das Britzer Trainerteam nun auch einen gelungenen Saisonstart. Dies misslang jedoch gründlich.

In der ersten Spielhälfte entwickelte sich eine Partie auf dürftigem Niveau. Britz klar feldüberlegen, jedoch ohne zündende Ideen im Angriff und Spielaufbau. Das Tempo der Partie glich eher einem Altherrenspiel, was auch daran zu liegen schien, dass von den Gästen garnichts kam und man sich lediglich aufs Verteidigen konzentrierte. Kurz vor der Pause dann endlich ein ordentlicher Spielzug der Heimmannschaft. Kirsten bedient F. Daniel der vom Joachimsthaler Torhüter von den Beinen geholt wird. Den fälligen Strafstoß verwandelte S. Peters souverän zur 1:0 Führung (45.). Pause.

Nach der Pause änderte sich zunächst kaum etwas am Spielgeschehen, doch plötzlich stand es 1:1. Eine völlig unnötige Unachtsamkeit in der Britzer Hintermannschaft bescherte den Gästen den Ausgleich durch T. Holtschke (52.). Ab der 70. Minute mussten die Britzer zu 10 weiterspielen. Nach einem normalen Zweikampf im Mittelfeld musste Woßilus mit Ampelkarte vom Feld, eine zu harte Entscheidung. Doch mit 10 Mann kamen die Fortunen nun plötzlich wieder besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige gute Gelegenheiten, doch die Abschlussschwäche der Vorsaison scheint auch jetzt wieder zum Problem zu werden. Von Joachimsthal kam weiterhin so gut wie überhaupt nichts in Richtung des Britzer Gehäuses. Als sich alle bereits auf ein Remis eingestellt hatten, unterlief dem Britzer Keeper ein folgenschwerer Lapsus. Ein harmloser Schuss glitt durch die Hände und plötzlich stand es 1:2 für den Gast (86.). Und es kam sogar noch schlimmer, ein weiterer Aussetzer der Britzer führte sogar noch zum 1:3 durch K. Spann (88.). So kamen die Schorheider zu einem Auswärtssieg und wissen wahrscheinlich selbst nicht genau wie dieser zustande kam. Aus nahezu keiner Torchance in 90 Minuten kamen sie zu drei Toren, so ist der Fussball halt mansch einmal.

Britz: A. Peters, J. Neumann (83. M Roch), F. Daniel, K. Schulz, F. Ploen, R. Woßilus, E. Klein, R. Kletzin (60. R. Gottschalk), S. Peters, K. Lüdicke, P. Kirsten (74. M. Müller)

Zuschauer: 150