k2017 MG 9701 3

Trainingszeiten

DI / DO 16:30 - 18:00 Uhr (Sportplatz Britz)

Interessierte Kinder sind immer herzlich willkommen!

Trainer: Manuel Müller Telefon: 0173/6328606

 

Bericht aus "Der Blitz" - Ausgabe vom 15.10.2016 (kä)

Spielgemeinschaft macht sich bezahlt

F1-Junioren vom SV Lichterfelde / Fortuna Britz mit 29:0 Sieg gegen die SG Schwanebeck

"In neuen Trikots spielt es sich gleich nochmal so gut. Für die F1 und F2 Junioren der Spielgemeinschaft SV Lichterfelde / FSV Fortuna Britz hat die Saison jedenfalls relativ erfolgreich begonnen, nachdem das Unternehmen CEWE den jungen Kickern hochwertige Trikotsätze sponsorte. Das Oldenburger Unternehmen hatte eine deutschlandweite Spendenaktion ins Leben gerufen, von der nun auch neue Kluften nach Lichterfelde und Britz gingen. Vor allem für die F1-Kicker, die in der Kreisliga Ost spielen, scheint sich die Zusammenarbeit zwischen beiden Vereinen auszuzahlen. Am vergangenen Wochenende gab es einen 29:0-Kantersieg gegen den Fußballnachwuchs von der SG Schwanebeck. Henrik Franz, Philip Schmerse und Felipe Orfert trafen dabei fast im Minutentakt. Der Lohn für die bisher erreichten 4 Siege bei nur einer Niederlage ist gegenwärtig der zweite Platz in der Tabelle hinter den Nachwuchskickern vom FSV Lok Eberswalde und vor den F1-Junioren des FV Preussen Eberswalde. Achtbar schlugen sich auch die F2-Junioren. Sie verloren am vergangenen Samstag nur knapp mit 3:4 gegen den Ostender SV Eberswalde."

Ergänzend dazu sei gesagt, das es von dem Spiel, trotz zahlreicher mitgereister Eltern, leider kene Fotos gibt. Uns stand von der ersten bis zur letzen Minute der Mund vor Staunen offen.

 

Am vergangenen Wochenende hatte die Spielgemeinschaft von Britz/Lichterfelde die F-Junioren von Rot-Weiß Schönow zu Gast. Das Spiel startete um 10 Uhr vor einem großen Publikum. Das Ziel der Heimmannschaft war klar, ein weiterer Sieg musste her, um sich in der oberen Hälfte der Tabelle festzusetzen. Britz startete mit sehr guten Ansätzen und sehr schönen Spielzügen. Nach 6 Minuten stand es dann 1 zu 0. Die Führung war geschafft und man wollte diese ausbauen. In den Minuten 7., 9. und 13. konnte die Heimmannschaft ihre Führung auf 4 zu 0 ausbauen.

Am Samstag reiste die F-Jugendmannschaft von Britz nach Wandlitz. Im Gepäck hatte man einen souveränen Sieg aus dem Pokal und eine Menge Selbstvertrauen. Leider war die Anstosszeit für jeden der Gäste eine Belastung, denn Anstoss war schon um 9 Uhr auf dem Kunstrasenplatz. Nicht desto Trotz gingen die Jungs die Sache sehr gut an.

Unsere F1 konnte die nächste Runde im Pokal erreichen ! In einem sehr fair geführten Spiel, konnte sich die Britzer Mannschaft durchsetzen. Nach der Ligapleite gegen Preussen wollte man wieder zu alter Stärke kommen. Die Marschroute war klar, auf Sieg. Leider musste man nach kleiner Unachtsamkeit in der 3. Minute den 0 zu 1 Rückstand in Kauf nehmen. Jedoch folgte der Ausgleich postwendend in der 5. Minute durch sehr guter Einzelleistung. Britz kam sehr gut ins Spiel, konnte aber nichts Zählbares durchbringen. Bernau kam nur noch sporadisch vor unser Tor.

Am vergangenen Freitag, musste die Britzer F1 ihre erste Niederlage hinnehmen. Im Spiel gegen Preussen schien es erst sehr ausgeglichen und die Heimmannschaft hatte leichte Vorteile, doch blieb das Tor aus. So gerieten die Hausherren in der 13. Minute 0 zu 1 in Rückstand. Die Gäste von Preussen spielten jetzt ruhiger auf und auch Britz fand langsam besser ins Spiel. So belohnten sich unsere die Jungs mit einem schönen Konter über außen und es stand kurz vor der Pause 1 zu 1. Nach dem Seitenwechsel kamen die Britzer besser in das Spiel und gingen auch gleich in der 21. Minute in Führung.

Saisonstart geglückt

Die neuzusammengestellte F1 von Britz und Lichterfelde hatte einen guten Saisonstart.

Im ersten Ligaspiel in der Kreisliga Ost konnte sich unsere Mannschaft im Derby gegen Joachimsthal mit 0 zu 12 durchsetzen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Zuordnung

Die Saison 2016/2017 steht vor der Tür und die neue F-Jugend von Britz/Lichterfelde wollte sich ordentlich vorbereiten. Im Vordergrund stand das Kennenlernen der Kinder und Trainer untereinander, sowie der Kontakt mit den Eltern. Am Sonntag traf man sich zu Kaffee und Kuchen und genoss das schöne Wetter. Die Kinder konnten es nicht abwarten. Nachdem die Kabinen eingerichtet waren, drehte sich alles nur noch um das kleine Runde. Am Montag begann dann das Training.