Unsere E1 durfte nun schon zum zweiten Male beim sehr schönen Nordend-Cup in Berlin bei Concordia Wilhelmsruh mitspielen. Wer einmal dort war, möchte immer wieder dahin. Sehr viel Engagement von Trainer Gino und seinem Team stecken dort drin. Eine tolle Anlage mit 3 Naturrasenplätzen bieten allerbeste Spielbedingungen. Im Vorfeld hatte ich mich nicht mit den Teilnehmern beschäftigt, ist ja auch grundsätzlich egal, - aber vor Ort mussten wir alle erstmal schlucken.

Unsere Gegner waren, neben dem Gastgeber Concordia Wilhelmsruh, Füchse Berlin, SC Charlottenburg, SC Staaken, Weisenseer FC, Fortuna Biesdorf, SC Borsigwalde, Empor Berlin, Rotation Prenzlauer Berg - allesamt Berliner Landesliga mit teils über 30 Nachwuchsmannschaften- und Victoria Seelow. Nebenbei erwähnt, wir ohne Wechsler, oh oh. Fakt ist, neben den Füchsen, die uns eine wirklich schöne Lehrstunde beim 0:4 erteilten, waren wir auf Augenhöhe. Fortuna Biesdorf wurde mit 2:0 bezwungen, gegen Rotation Prenzlauer Berg und den SC Staaken gab es jeweils ein 1:1. Gegen Concordia Wilhelmsruh erspielten wir ein unglückliches 0:1 und gegen den Weissenseer FC gab es ein 0:2. Klar reichte es damit nicht für eine vordere Platzierung - trotzdem gab es eine schöne Medaille und einen kleinen Pokal. Knapp 2h Spielzeit auf hohen Niveau, die ersten sind auf der Rückfahrt eingenickert - ob alle das Pokalfinale am Abend durchgehalten haben darf bezweifelt werden. :-)

Britz E1 heute mit: Pascal (SF-1 Tor), Philipp (TW-1 Tor), Max (1 Tor), Theo, Tyler, Paul, Nicklas (1 Tor)

Bericht T. Lehmann / Fotos: C. Hänisch