30° C und keinen Wechsler - das waren die Vorzeichen. Gratis gab es schönen Hoppelrasen obendrauf :-). Joachimsthal hatte mehr Personal, aber wir wollten trotzdem gewinnen, um unsere tolle Saison mit einem Erfolgserlebnis zu beenden. Aus  dem Hinspiel, das wir mit 1:0 gewinnen konnten, waren wir gewarnt - unsere Gegner sind wahrlich nicht zu unterschätzen. In der 4. Minute, erstmals vor unserem Tor, nutzten die Gastgeber eiskalt ihre Chance und netzten zur Führung ein.

Pascal in der 22. und Janek in der 25. drehten das Spiel, so dass wir uns beim Stande von 1:2 kurz ausruhen konnten. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit brach beim Spielführer Elias eine alte Verletzung wieder auf, an der er schon die ganze Saison laboriert - weiterspielen unmöglich! Aber mit Zähne zusammenbeissen stellte er sich für sein Team noch ins Tor, großer Sportsgeist! Die Bitte des Trainers, dass man das Spiel jetzt möglichst vom eigenen Kasten fernhalten sollte, wurde fast erhört - Elias musste wenig eingreifen, beim Ausgleich in der 34. Minute war er machtlos. Philipp, eigentlich unser Torhüter, musste nun notgedrungen in den Sturm - aber hier zahlt sich die Rotation in den Positionen aus. Er hatte auch noch die meiste Luft, und wurde einige Male schön in Szene gesetzt, trifft in der 45. Minute und macht in der 50.Minute den Deckel drauf. Hart erkämpfter Sieg. Die Mitspieler trugen Pascal an Armen und Beinen zum obligatorischen 9m-Schiessen.

Britz E1 mit: Elias (SF), Philipp (TW-2Tore), Max, Theo, Pascal (1 Tor), Janek (1 Tor), Theodor

Bericht T Lehmann / Fotos: C. Hänisch