Nachdem wir letzte Woche in Bernau veralbert wurden, wollte der Trainer diesmal keine Prognose abgeben, außer, dass wir es mit dem bekannt starken 06er Kader von Rot-Weiss Schönow zu tun bekommen werden. Unverständlicherweise mussten wir auf dem Trainingsplatz spielen, so dass alles was das Trainerteam den Jungs versucht zu vermitteln Makulatur war. Da aufgrund des Hoppelplatzes kein Pass sauber ankommt, wurde im Ergebnissinne mit langen Bällen in die Spitze operiert.

In der 7. Minute konnte der Schönower Torwart einen langen Ball aus 30 m von Philipp, der schon fast zum Torschuss mutierte, nicht gut klären, da der Ball blöd absprang. Elias schiebt handlungsschnell ein. Die frühe Führung glich Schönow keine 2 Minuten später ebenso glücklich aus. In der 15. Minute erfolgte ein langer Abschlag auf die rechte Seite, die Schönower dachten „Mittellinie“ und stellen kurzzeitig das Spielen ein. Hier war Paul im Kopf am schnellsten, legte sich den Ball schön auf rechts und zimmerte ihn aus ca. 20 Metern unhaltbar ins rechte Kreuzeck. Unsere Gäste bekamen nun etwas Übergewicht – im Ergebnissinne stellte der Trainer Janek auf die spielstarke Schönower 7 ab, über den vorher (zu) viel lief. Ich bin kein Freund von Manndeckung, und ich glaube Janeks Spaß hielt sich auch in Grenzen, aber die Aufgabe hat er trotzdem souverän gelöst (siehe Titelbild). In der 2. Halbzeit wurde es sehr ruppig, hier flossen auf beiden Seiten Tränchen. Britz verteidigte energisch – Schönow drückte. Letztlich brachten die Jungs den knappen Spielstand über die Zeit und können sich über hart erkämpfte 3 Punkte freuen. Schön heute Max, der sich mehr in die Offensive einbringen sollte (und das auch tat) und Pascal der mit Max bei „Luftmangel“ selbständig rochierte. Alle heute wieder wach und entschlossen, sehr schön.

Für Britz E1 heute: Elias, Theodor, Max, Theo, Pascal, Philipp, Nicklas, Paul, Janek.

(Bericht T. Lehmann / Bilder C. Hänisch/U. Hundt)