Trainingszeiten

DI / DO 17:00 - 18:30 Uhr (Sportplatz Britz)

Interessierte sind immer herzlich willkommmen!

Trainer: Nils Schimmelpfennig

Telefon: 0162/6670645

Co-Trainer: Michael Mieseler

Weil wir oft miteinander trainieren und sowohl Jungs als auch Trainer sich super verstehen, haben wir uns dieses Jahr entschlossen gemeinsam zu feiern. Das Trainerteam um Reik (D2), Torsten und Christin (E1) und Micha (E2) hatten alles vorbereitet und unsere super Eltern sorgten für Leckerein für die Teams. Nachdem die Weihnachtsaufmersamkeiten verteilt waren, trugen die Jungs ihren Kegelwettkampf aus. Oft hiess es "alle Neune"! Und, weil halt alle Fußballer sind, war die schönste Nachricht: "wir dürfen in die Halle!!". Hallenschuhe hatten alle dabei, und so wurde noch bis spät in die Nacht gezockt - tolle Jungs, tolle Eltern!

Zum letzten Hinrunden-Spiel empfingen wir bei besten äusseren Bedingungen unseren Ligakonkurenten Joachimsthal E1. Alle Mann an Bord - der Trainer erwartete ein knappes Spiel auf Augenhöhe. Diesmal keine Schlafmützigkeit, unsere Jungs gingen gleich aufs Tor und erspielten sich Chancen im Minutentakt. In der 9. Minute krönte Janek die Bemühungen mit einem satten Schuß in die Maschen zur 1:0 Führung. Und so ging es weiter, das Spiel spielte sich nahezu auschliesslich in des Gegners Hälfte ab, unser Torwart hatte sichtlich zu tun, sich warmzuhalten. Leider konnte keine weitere Chance genutzt werden, so dass es nur mit dieser knappen Führung in die Halbzeit ging.

Heute spielten unsere Jungs die Qualifikation zur Hallenkreismeisterschaft. Wir traten gegen unsere Liga-Konkurenten Preussen Eberswalde E2, Lok Eberswalde E2, Schönow E1, Wandlitz E1 und Ahrensfelde E1 an. Die drei besten qualifizierten sich für die Endrunde. Wir starteten mit einem starken 0:0 gegen Wandlitz. Das war so nicht zu erwarten, da wir auf Kunstrasen und Rasen schon zweimal gegen Wandlitz diese Saison verloren hatten. Dann folgte eine starke Vorstellung gegnen die jüngeren Preussen, die mit 2:0 besiegt wurden.

Heute traten wir auswärts gegen die jungen Preussen aus Eberswalde an. Kunstrasen, leichter Regen - und ab ging es. Die komplette Mannschaft stand zur Verfügung, so dass wir uns doch einiges ausrechneten. Kein Abtasten, es ging gleich richtig zur Sache. Dann, in der 11. Minute die Führung der Preussen, doch unsere Jungs steckten nicht auf. In der 21. Minute servierte Jacob eine sehr scharfe Ecke, die unser Kapitän Elias mit seinem Kopf in die Maschen wuchtete - Ausgleich! Halbzeit.

Heute waren Paul, Nicklas und Philipp beim Bundesligisten Hertha BSC zur Herbstsichtung. Philipp als Wiederholungstäter, Paul und Nicklas als Debütanten. Alle mit den richtigen Erwartungen angereist (niemand will wirklich dreimal pro Woche nach Berlin), genossen unsere Jungs ein tolles Training unter Leitung von Legende Andreas Thom im Olympiapark in Berlin.

Upps, ganz hartes Brot  - heute waren wir gegen die Landesliga-Reserve von Lok Eberswalde klar überfordert. Das die Jungs uns ernst nehmen sieht man daran, dass der berühmte erlaubte Spieler aus der höhenren Mannschaft (E1) dabei war - fassen wir als Kompliment auf. 

Mit grossen Erwartungen angetreten, wollten unsere E1-Fortunen an die tolle Leistung gegen Schönow anknüpfen. Die Jungs legten auch furios los, bereits in der 3. Minute netzte Paul zum 1:0 ein. Das wars allerdings auch schon.

Heute waren unsere 2006er zu Gast zum Nachholspiel bei Rot-Weiss-Schönow E1. Ungemütliches Wetter, aber dennoch schienen sich alle auf das Spiel zu freuen. Der Trainer hatte den Jungs den Gedanken eingepflanzt, dass das Team bei einem Sieg die momentane Tabellenführung übernehmen könnte. Leider durften wir das Spiel nicht filmen, Schönow möchte das nicht – das ist zu akzeptieren. Der Trainer war sehr stolz (und die Schönower sicher beeindruckt), dass die Jungs ein 1A Lauf-ABC zur Erwärmung selbst durchgeführt haben, da der Trainer die Bälle in der Kabine vergessen hatte.

 Nach dem letzten indiskutablen Auftritt, hat der Trainer eine Reaktion der Mannschaft gefordert. Jeder sollte sich fragen, ob er alles an Leistung aus sich herausholt. Vorab - die richtige reaktion kam! Ausgeschlafen und gut gelaunt kamen unsere Jungs in der Kabine an. der Trainer konnte wieder auf unseren Kapitän Elias bauen, der sich von den Verletzten zurückmeldete. Beim Umziehen gabs "Eye of the Tiger" und "Burning Heart" auf die Ohren, das funktioniert immer. Kurze Ansprache - und raus. Die Britzer legten los wie die Feuerwehr, früh war, gegen überforderte Gäste, alles klar.

Heute boten unsere Jungs eine mittlere Katastrophe. Vielleicht lags am ungewohnten Platz? Wer weiss. Unkonzentriert, teilweise lauffaul und mit einfachen Fehlern - so besteht man in der Liga nicht. Im Endergebnis sicher zu hoch, aber unser Gegner war heute  klar überlegen.