Trainingszeiten

DI / DO 17:00 - 18:30 Uhr (Sportplatz Britz)

Interessierte sind immer herzlich willkommmen!

Trainer: Nils Schimmelpfennig

Telefon: 0162/6670645

Co-Trainer: Michael Mieseler

Heute waren Paul, Nicklas und Philipp beim Bundesligisten Hertha BSC zur Herbstsichtung. Philipp als Wiederholungstäter, Paul und Nicklas als Debütanten. Alle mit den richtigen Erwartungen angereist (niemand will wirklich dreimal pro Woche nach Berlin), genossen unsere Jungs ein tolles Training unter Leitung von Legende Andreas Thom im Olympiapark in Berlin.

Upps, ganz hartes Brot  - heute waren wir gegen die Landesliga-Reserve von Lok Eberswalde klar überfordert. Das die Jungs uns ernst nehmen sieht man daran, dass der berühmte erlaubte Spieler aus der höhenren Mannschaft (E1) dabei war - fassen wir als Kompliment auf. 

Mit grossen Erwartungen angetreten, wollten unsere E1-Fortunen an die tolle Leistung gegen Schönow anknüpfen. Die Jungs legten auch furios los, bereits in der 3. Minute netzte Paul zum 1:0 ein. Das wars allerdings auch schon.

Heute waren unsere 2006er zu Gast zum Nachholspiel bei Rot-Weiss-Schönow E1. Ungemütliches Wetter, aber dennoch schienen sich alle auf das Spiel zu freuen. Der Trainer hatte den Jungs den Gedanken eingepflanzt, dass das Team bei einem Sieg die momentane Tabellenführung übernehmen könnte. Leider durften wir das Spiel nicht filmen, Schönow möchte das nicht – das ist zu akzeptieren. Der Trainer war sehr stolz (und die Schönower sicher beeindruckt), dass die Jungs ein 1A Lauf-ABC zur Erwärmung selbst durchgeführt haben, da der Trainer die Bälle in der Kabine vergessen hatte.

 Nach dem letzten indiskutablen Auftritt, hat der Trainer eine Reaktion der Mannschaft gefordert. Jeder sollte sich fragen, ob er alles an Leistung aus sich herausholt. Vorab - die richtige reaktion kam! Ausgeschlafen und gut gelaunt kamen unsere Jungs in der Kabine an. der Trainer konnte wieder auf unseren Kapitän Elias bauen, der sich von den Verletzten zurückmeldete. Beim Umziehen gabs "Eye of the Tiger" und "Burning Heart" auf die Ohren, das funktioniert immer. Kurze Ansprache - und raus. Die Britzer legten los wie die Feuerwehr, früh war, gegen überforderte Gäste, alles klar.

Heute boten unsere Jungs eine mittlere Katastrophe. Vielleicht lags am ungewohnten Platz? Wer weiss. Unkonzentriert, teilweise lauffaul und mit einfachen Fehlern - so besteht man in der Liga nicht. Im Endergebnis sicher zu hoch, aber unser Gegner war heute  klar überlegen.

Unsere E1 fuhr heute im zweiten Ligapflichtspiel ihren zweiten Sieg ein. Mit genau sieben Spielern angereist, hiess es für alle durchspielen! Spielerisch taten wir uns heute schwerer, gelungene Staffeten blieben Mangelware. Der Blick für den freien Mann kam, aber oft einen Tick zu spät, so dass Zuspiele unter Druck etweder zu  ungenau waren bzw. ganz angefangen wurden. Was an spielerischen Mitteln heute fehlte wurde durch Einsatz wettgemacht, der Sieg war nie in Gefahr.

Ersatzgeschwächt, mit nur einem Wechsler angereist, trat unsere E1 heute gegen Wandlitz E1 an. In den ersten 25 Minuten sahen wir Unglaubliches, die Jungs spielen Fußball! Planvoll wurde sich die Kugel zugepasst, es wurde sauber verschoben.

Wie schon im letzten Jahr nutzten unsere E-Junioren die Möglichkeit am stark bestzten EJB-Herbstcup teilzunehmen. Es wurden 2 sehr anstrengende Tage, wobei aber auch der Spaß nicht zu kurz kam. Insgesamt 11 Kinder trafen am Freitag abend bei Trainer Torsten Lehmann und bei Co-Trainerin Christin Hänisch ein. Ein Großteil kam sogar direkt vom Punktspiel. Die Kinder fanden dank unserer Christin schon bezogene Betten vor,  so dass die Jungs nur noch selbständig die Zimmer beziehen mussten. Schnell noch Abendbrot vom leckeren Büffet essen und danach ab

Unsere neue E1 gewann heute Ihr erstes Pflichtspiel erwartungsgemäß, tat sich aber über weite Strecken schwer. Gegen einen unangenehmen Gegner übernahmen wir dessen Spielweise, statt sich auf eigene Stärken zu besinnen. Sei´s drum,  der Sieg war dennoch verdient und vor allem hart erarbeitet. Christin und ich haben viel Gutes gesehen: Alle haben Ihre Aufgaben sehr gut erledigt, auch die wechselnden Positionen wurden jeweils schön gehalten. Tore heute Elias mit dem Blitzstart nach 24 Sekunden und Paul, der sich im letzten Viertel des Spiels