Trainingszeiten

DI / DO 17:00 - 18:30 Uhr (Sportplatz Britz)

Interessierte sind immer herzlich willkommmen!

Trainer: Nils Schimmelpfennig

Telefon: 0162/6670645

Co-Trainer: Michael Mieseler

Trainer Gordon aus Joachimsthal bat unsere E1-Fortunen zum freundschaftlichen Budenzauber! Zwei Banden machen den Jungs erfahrungsgemäß am meisten Spaß. Es traten unsere Freunde von Schorfheide Joachimsthal, Lok Eberswalde, Preussen Eberswalde, Berolina Stralau, NFC Berlin, Normania Berlin und Victoria Berlin gegen unsere Fortunen an. Das reine Ergebnis spiegelt die Spiele (wie immer) nur unzureichend wieder.

Unsere Junioren nahmen heute eine Einladung des Wartenberger SV zu einem D2-Turnier (Jahrgang 2005) wahr. Da beide D-Trainer von Fortuna leider arbeitsmäßig verhindert waren, nahm die E1 (Jahrgang 2006) die Einladung an - griff aber auf Jerome (06er), Nick W. (05er) und Tamme (05er) von der D zurück, um ordentlich mitspielen zu können. Das Ziel hieß, Spielerfahrung sammeln und möglichst nicht Letzter werden. Vor Ort erwarteten uns doch einige "Riesen"-Überraschungen. Viele Teams waren mit 04er Spielern am Start, davon einige ganz dreist.

Unsere E1 treibt sich wieder in Berlin rum! Gern folgten wir heute einer Einladung vom SV Empor Berlin zu einem Tänzchen auf dem Hallenparkett. Empor Berlin 1 und 2 als Gastgeber, Berolina Stralau, FC Berlin-Wilmersdorf, FC Berlin-Grünau hiessen unsere Gegner. Empor bewiess ein glückliches Händchen bei der Auswahl, durchweg alle Gegner agierten auf Augenhöhe - jeder konnte jeden schlagen.

Unsere E1 nahm heute eine Einladung des Trainers Abdullah Erbay wahr, um in lockerer Atmosphäre Kräfte zu messen. Es traten Hürtürkel 1 und 2 aus Berlin-Neukölln, sowie Grün-Weiß Baumschulenweg aus Berlin-Köpenick und CFC Herha 06 aus Berlin-Charlottenburg gegen unsere Fortunen an.  Als 4+1 Turnier geplant, wurde sich spontan vor Ort geeinigt, es doch als 5+1 zu spielen. Da wir nur mit 5 Spielern angereist waren, nahmen alle Gegner sportlich fair je einen Mann gegen uns runter - ist leider nicht überall selbstverständlich.

Unsere E1-Fortunen freuten sich über die Einladung des Lok E2-Trainers Markus Haase für ein lockeres Friendly unter Wettspielbedingungen in einer schönen Halle. Nichts gegen unsere Britzer Halle, wir sind froh das wir sie nutzen dürfen, aber manchmal kommt es eben doch auf die Größe an - und Tore sind auch schön. Durch die Witterung standen dem Trainer statt der 10 Zusagen nur 5 Spieler zur Verfügung (die Lokis waren allerdings vollzählig da) - so das unsere 5 durchspielen mussten.

Heute trat unser E-Team im 25. Hyflexar-Cup gegen Althüttendorf E1, Marienwerder E1, Eberswalder SC E1 und Falkenberg/Liepe E1 an. Eingeladen waren alle Spieler der E1 und E2 - ohne Geburtstage hätten wir bestimmt 2 Teams stellen können, aber...sei es den Kindern gegönnt, Happy Birthday Theo! Ein gemischtes Team trat unter Leitung von E2-Coach Michael an, und die Erwartung war klar, der Pott bleibt zu Hause.

Unsere E1 nahm heute sehr gern die Einladung der E1-Junioren des SV Mühlenbeck an. Bereits letztes Jahr spielten wir als junger Jahrgang den Mühlencup mit, mussten jedoch reichlich Lehrgeld zahlen. Dieses Jahr traten die beiden Landesligisten Preussen Eberswalde E1 und Oranienburger Eintracht E1, die Kreisligisten Rot-Weiss-Schönow E1 und der Gastgeber SV Mühlenbeck E1 sowie unsere altbekannten netten BFC Mädels des Jahrgangs 04 gegen unsere Fortunen an.

Heute nahm unsere E1 eine Einladung des Nordberliner SC zum Leistungsvergleich wahr. Es traten (unsere alten Bekannten) an: Nordberliner SC (2 Teams), Frohnauer SC, Reinickendorfer Füchse, Berliner SC, 1.FC Schöneberg, SG Schulzendorf! Landesklasse UND Berlin, mehr braucht man nicht zu hören, um zu wissen: Hier geht es richtig zur Sache! Die Jungs aus Berlin spielen den ganzen Tag im Käfig gegen Ältere! Also alles eine Spur körperlicher, ohne jedoch in Unfaire abzugleiten.

.....leider nur den parallel ausgetragenen Tischkicker-Cup ;-). Erneut schwere Aufgabe in der Halle! Beim Basdorfer Weihnachtsturnier hing die Latte für unser Team diesmal zu hoch. Gegen die Teams der Landesvertreter Oranienburg, Basdorf, Karow, Glienicke, Zehlendorf gab es für uns, außer Erfahrungen, nichts zu holen - aber darauf kommt es letztlich an.

Weil der Trainer immer meint, sich mit Stärkeren messen bringt uns voran, hat er die Einladung zu einem D-Turnier (Geburtsjahrgänge 2004/2005) angenommen. Die Jungs sind "Kummer" dieser Art schon aus der letzten Saison gewohnt, aber nehmen es mittlerweile mit Humor und vor allen Dingen nehmen sie die Herausforderungen an. Es traten Zepernick D2, Schönow D3, Althüttendorf D1, Finowfurt D1 und D2 gegen unsere E1 an. Klar, die Größenunterschiede waren schon zu sehen, aber unsere Jungs hielten dagegen.