Fortuna Britz D1 – Lok Eberswalde E1 6:7

Keine 16 Stunden nach Abpfiff des Spiels gegen Titania Kruge standen die D1 Junioren wieder auf dem Platz. Diesmal ging es gegen den 1. der Landesliga und dies waren keine geringeren als unsere guten alten Freunde von Lok aus Eberswalde.

Auch wenn es die E1-Junioren waren, jeder der diese junge Truppe schon mal live gesehen hat, weiß welchen technisch sehr anpruchsvollen Fußball sie spielen. Da wächst mal was ganz großes heran.

Die 1.Halbzeit war sehr ausgeglichen und beide Mannschaften zeigten ein hohes Maß an Laufarbeit und erarbeiteten sich sehenswerte Chancen. Britz ging mit 3:2 in die Halbzeit, was nicht einmal unverdient war, da man leichte Spielvorteile hatte. In Halbzeit 2 sah man mit zunehmender Spieldauer bei Britz mehr und mehr die Kräfte schwinden und Lok zeigte jetzt all seine Cleverness und warum sie da stehen, wo sie stehen. Schnell zogen sie auf 3:6 davon und hielten das Tempo immer noch extrem hoch. Am Ende bäumten sich die Britzer nochmal auf und kamen auf 6:7 heran. Der Sieg war für Lok Eberswalde auf Grund der 2.Halbzeit mehr als verdient, wobei die Britzer erhobenen Hauptes vom Platzes gehen konnten.  

Wir die D1 Junioren wünschen der E1 von Lok und deren Trainergespann weiterhin viel Erfolg in der laufenden Saison, mit dem hoffentlich verdienten Titel und freuen uns auf ein Wiedersehen im Sommer.