Fortuna Britz D1 - Eberswalder SC endet 10:1

Am Freitagabend bei sehr angenehmen Temperaturen hatten die D1 Junioren von Britz die Eberswalder Mannschaft zum Punktspiel zu Gast. Was anhand der Tabellensituation nach einer ganz klaren Sache aussah gestaltete sich jedoch schwieriger als erwartet. Bei der gesamten Mannschaft hatte man aber den Eindruck das sie der Meinung waren "ach das machen wir mit links bzw. im vorbei gehen".

Doch ganz im Gegenteil, wenn der ESC einige Situationen cleverer ausspielt kann man in der ersten Halbzeit durchaus in Rückstand geraten. Es war teilweise nur der fehlenden Cleverness bzw. unserem gut aufgelegtem Moritz (er war anscheinend der einzige der wach war in Halbzeit 1) im Tor zu verdanken, dass wir mit 1:0 in die Pause gingen. Einfach Fußball zum abgewöhnen. Nach einer deftigen Ansprache, die den Kindern sichtlich Nahe ging, startete die Halbzeit 2 mit einem ganz anderen Bild. Plötzlich wurde gelaufen, die Gegner bei der Ballannahme gestört und die Pässe, siehe da, sie kamen an und es entwickelte sich das Spiel was man eigentlich von unseren Britzern gewohnt ist. Ein hohes und schnelles Anlaufen waren der Garant dafür dass man schnell 4:0 führte und danach war der Bahn auch beim ESC gebrochen. Es entwickelten sich viele schöne Strafraumszenen mit vielen schönen Toren und die Eltern feuerten die Jungs jetzt auch wieder lautstark an. Elias der sich kurzerhand bei den E-Junioren ausgeborgt wurde, machte ebenfalls in Halbzeit 2 ein ganz starkes Spiel und fühlte sich zu nehmend wohl unter den "Größeren". Leider war es ihm nicht vergönnt seine Leistung mit einem Tor zu krönen. Dies war auch die einhellige Meinung der gesamten Mannschaft. Sie bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei Elias für seine Einsatzbereitschaft und Unterstützung.

Am Ende des Tages standen ein Sieg, drei Punkte, eine unterirdische 1 Halbzeit und die Erkenntnis, dass ein Blick auf die Tabelle nicht immer das widerspiegelt was da steht. (Bericht / Fotos T. Hubrecht)