Siegesserie hält an !!!!

(SK) am heutigen Sonntag fuhren unsere  B-Junioren zum Tabellenzweiten nach Ladeburg, wo man auf die SG Einheit Bernau/ BW Ladeburg traf. Schon in der Trainingswoche merkte man den Jungs an, dass man zum sogenannten Spitzenspiel  fuhr.

In der letzten Saison war Bernau das Topteam der Liga. Überraschend gewann man damals in Bernau 3:0, aber verlor das Heimspiel deutlich mit 6:1. Bernau hat in ihren Reihen den Toptorjäger der Liga, den es hieß am heutigen Tag  irgendwie am Torerfolg zu hindern.

Schon beim warm machen merkte man den Britzer Jungs die volle Konzentration an. Alles wurde akribisch abgespult und die Jungs waren auf das bevorstehende Spiel voll fokussiert. Eine Frage blieb, wie sollte man gegen den Torjäger agieren. Das Trainerduo Spiegel/ Krumbach stellte keinen Spieler zur Manndeckung ab, sondern vertraute auf die individuelle Klasse der Fortunen. Britz begann das Spiel wie immer mit Volldampf und der Gegner hatte  gleich zu Beginn einige brenzlige Situationen zu überstehen. Gleich zu Beginn zeigte sich das Britz gewillt war offensiv zu spielen und Tore zu schießen, aber es zog sich wie ein roter Faden durch das Spiel die CHANCENVERWERTUNG. Selbst beste Einschussmöglichkeiten wurden vergeben und die Bälle fanden nicht den Weg ins Tor. In der 11.Min versenkte der zurzeit in Topform agierende J. Bauer den Ball zur Führung im Tor. Unaufhörlich setzte man den Gegner weiter unter Druck und  M. Seifert machte in der 17. Min den zweiten Treffer für die Britzer. Dann der Schock Spielmacher W. Adler verletzte sich in der 20. Min, dass er das Spielfeld verlassen musste. A. Wolfert kam ins Spiel und man stellte ein wenig um. A. Wolfert setzte sich ein ums andere Mal gekonnt über Außen durch und erzielte das 3:0. Dies dachten alle, aber der sonst gut leitende Schiri entschied  unverständlicher Weise auf  Abseits. Aber egal es ging weiter nach vorn. Und dann kam die Schlüsselszene des Spiels. Der Bernauer Toptorschütze kam frei vor das Fortunen Tor, aber irgendwie machte er das Ding nicht. Puhh  knappes Ding; in der Situation der Anschluss, wer weiß wie es weiter gegangen wäre. Eine scharfe Eingabe von J. Bauer  wurde von den Bernauern vor dem einschussbereiten A. Wolfert ins eigene Tor bugsiert 3:0. Dann noch eine Verletzung, A. Wolfert knickte unglücklich um und musste wieder raus. M. Hubrecht kam ins Spiel und hatte im Spielverlauf zwei dicke Dinger selbst ein Tor zu erzielen.

Pause; 3:0 Führung; 2 Verletzte; unzählige Torchancen vergeben; 1 Mal Glück gehabt!!!

Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag 2 direkte Freistosstore innerhalb von 2 Minuten. Aber der Reihe nach, die Devise war weiter nach vorne spielen und den Gegner unter Druck setzen. In der 42. Min. legte sich M. Spiegel den Ball 20 Meter  diagonal an der linken Strafraumecke hin und hämmerte den Ball direkt an der Mauer vorbei unhaltbar in den rechten Torwinkel. Unhaltbar!!! Nur zwei Minuten später konnte ein Britzer Angriff wieder nur mit einem Foul gestoppt werden. J. Bauer legte sich den Ball ca. 25 Meter  zentral vor dem Tor hin. Auch sein Schuss über die Mauer schlug unhaltbar im linken Torwinkel ein. So stand es nach 45 Minuten 5:0. Jetzt folgten 15 Min Fußball zum abgewöhnen. Bernau versuchte mit allen Mittel den Spielfluss der Britzer entgegenzuwirken. Und anstatt den Ball weiter durch die eigenen Laufen zu lassen, wurden lange Bälle geschlagen, Dribblings in den Gegner, Diskussionen mit Gegner, Schiri und untereinander. In den letzten 15 Min. legte man den Schalter wieder um, aber der rote Faden der Chancenverwertung riss nicht ab. Pünktlich pfiff der Schiri das einseitige Spitzenspiel ab und die Britzer Jungs verließen absolut verdient als Sieger den Platz. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte für mich R. Paul raus, der im Mittelfeld emsig arbeitete.

Das war der 5. Sieg im 5. Punktspiel, dazu noch 2 Siege im Pokal MEHR geht nicht.

Natürlich hat das Trainerteam einige Punkte die verbesserungsfähig sind.

Aber das ist Jammern auf hohem Niveau!!!

Wir sind stolz auf Euch; macht weite so…..oooooooohhhhhh Fortuna!!!!

Britz: H. Tubandt; M. Wörpel; M. Spiegel; M. Wille; S. Werlitz, W. Adler; R. Paul; M. Seifert; L. Gaedecke; N. Wilke; J. Bauer – A. Wolfert; M. Hubrecht; F. Thöns (Bericht S. Krumbach)