Auswärtssieg in Schönow!

Die Vorzeichen zum Auswärtsspiel in Schönow konnten nicht schlechter sein. Mit gerade mal 11 Spielern, also ohne 8, reiste man zu einem sehr unangenehmen Gegner. Kurzfristige Erkrankungen, Verletzungen und Klassenfahrten ließen das Team auf Mindestmaß schrumpfen.

Die Jungs stellten sich der Situation und ließen dem Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Spielerisch und technisch anspruchsvoll  ließen sie den Ball durch die eigenen Reihen laufen  und setzten den Gegner früh durch ständiges Pressing unter Druck. N. Wilke mit 2 Toren und R. Paul schossen eine beruhigende Pausenführung heraus. Weitere Pfostenschüsse und unplatzierte Abschlüsse  verhinderten eine höhere Führung. Dann nächste Hiobsbotschaften in der Kabine. E. Krause klagte über Magenbeschwerden und M. Wille musste ebenfalls behandelt werden. Allen war klar, dass es trotz der Führung ein schweres Stück Arbeit werden würde. Und so sollte es auch kommen!!!! Kurz nach der Pause machte Schönow durch einen langen Ball über unsere Abwehr das erste Tor. Kurz geschüttelt und M. Seifert erzielte durch eine starke Einzelleistung das 4:1. Jetzt wurden wieder viele Chancen vertändelt, man hatte das Gefühl die Jungs wollten den Ball ins Tor tragen. Die Kräfte ließen nach, man machte leichte Abspielfehler und untereinander wurde auf einmal destruktiv gesprochen.  Das merkte auch der Gegner und wurde stärker. Folgerichtig fiel der 2. Treffer und 3min später durch einen unhaltbaren Freistoß das 4:3. Nun hieß es die letzten 10 min die Kräfte zu bündeln und den Sieg mit nach Hause zunehmen. Alle gingen an ihre Schmerzgrenze und sehnten den Schlusspfiff herbei. Wir ließen nichts mehr zu und gewannen völlig zu Recht. Fazit: nutzt man alle Torchancen und will den Ball nicht ins Tor tragen wird das eine ganz sichere Geschichte, so muss man bis zum Schluss auf der Hut sein.

Trotzdem Respekt an die Truppe !!!  zwei Spiele 6 Punkte mehr geht nicht !!!

Britz: F.Thöns (TW); M.Wörpel;  M.Spiegel;  M.Wille,  N.Westphal;  R.Paul;  L.Gaedeke;  M.Seifert; N.Wilke;  E.Kraus;  J.Bauer (Bericht / Bilder S. Krumbach)