(M.D.) Am 8. Spieltag musste unsere 2. Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Zühlsdorf reisen. Die Rollen waren klar verteilt, Zühlsdorf auf Platz drei der Tabelle war der klare Favorit. Die Zweite von Fortuna, auf Platz 13 der Tabelle, der klare Außenseiter. Auf Grund dieser Konstellation, stellte Trainer M. Dittrich seine Mannschaft um und spielte zum ersten Mal mit einer Viererkette, um so mehr Kompaktheit in die Abwehr zu bekommen. Ziel war es, aus einer sicheren Abwehr, mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen.

In der 5. Minute schon der erste Konter. R. Kletzin wurde steil in den freien Raum geschickt und konnte vom Torwart nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte M. Seegebrecht souverän. Und so stand es nach 5 Minuten 0:1 für Britz. Ein Auftakt nach Maß! In der 10. Minute hatte R. Kletzin sogar die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, doch er vergab die riesen Chance frei vor dem Tor.

Zühlsdorf war geschockt und fand lange nicht zu ihrem Spiel. Aber Britz machte es ihnen auch nicht einfach. Die Abwehr stand gut, die Räume wurden schön eng gemacht und gut verschoben. Und so plätscherte das Spiel in der ersten Halbzeit dahin. Kurz vor der Pause dann die große Möglichkeit für Zühlsdorf zum Ausgleich, doch die Latte rettet für die Britzer. So ging es mit 0:1 in die Pause. Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine. Zühlsdorf drängte nach der Pause auf den Ausgleich und setzten sich in der Britzer Hälfte fest. Britz stand aber weiterhin gut in der Abwehr und versuchte es mit Kontern, kleine Nadelstiche zu setzen. Dem gut aufgelegten C. Corran, der mit seinen tollen Paraden ein großer Rückhalt der Mannschaft war, ist es zu verdanken, dass Britz lange die 0:1 Führung halten konnte. Aber in der 76. Minute kam Zühlsdorf dann doch zum Ausgleich. Ein unglücklich abgefälschter Ball fällt über den Torwart zum 1:1 ins Tor. Zühlsdorf erhöhte nun noch mal den Druck, aber die Britzer Abwehr steht. In der 90. Minute dann ein Konter der Britzer, den R. Wossilus zur 1:2 Führung für die Britzer abschloss. Nun waren nur noch zwei Minuten der Nachspielzeit zu spielen und das sollte doch reichen um die drei Punkte mit nach Britz zu nehmen. Doch es kam anders! Nach einem Freistoß in den Strafraum, konnte der Ball nicht schnell genug geklärt werden und ein Abstauber führt zum 2:2 Ausgleich. Danach war Schluss! Alles in allem eine gerechte Punkte-Teilung. Trainer M. Dittrich war nach dem Spiel, mit der Leistung und Einsatzbereitschaft seiner Mannschaft sehr zufrieden. Es ist wieder ein Aufwärtstrend zu erkennen, den wir am kommenden Wochenende beim Spiel, zu Hause gegen Einheit Bernau II fortsetzen wollen.

⚽OHHH FORTUNA!!! ⚽