(MD) Sehenswerter Fußball und wunderbare Tore für die vielen mitgereisten Fans!

Am 3. Spieltag musste unsere 2. Mannschaft beim SC Althüttendorf antreten. Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen Liepe wollte die Mannschaft nun zeigen, dass doch mehr in ihr steckt.  Trainer M. Dittrich konnte trotz einiger verletzter, gesperrter und durch Arbeit verhinderter Spieler aus dem Vollen schöpfen und war mit 14 Mann angereist. Und so ging das Spiel los.

In den ersten 10 Minuten sah man beiden Mannschaften den Respekt voreinander an, aber dann entwickelte sich eine sehenswerte Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Althüttendorf versuchte es immer wieder mit ihren schnellen Leuten, über Konter, zum Erfolg zu kommen. Doch die Britzer Abwehr hielt stand.  In der 19. Minute dann ein Freistoß für Britz aus aussichtsreicher Position. F. Ploen trat an und zirkelt den Ball über die Mauer ins linke, obere Eck, zum 0:1 für Britz. In der 38. Minute wurde ein Althüttendorfer Spieler im Strafraum von den Beinen geholt und den fälligen Elfmeter verwandelte dann P. Gaedeke zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Pause hatte dann C. Gersdorf die 1:2 Führung für die Britzer auf dem Fuß, doch sein Schuss aus 22 Metern konnte der Torwart gerade noch abwehren. Als R. Kletzin im gegnerischen Strafraum dann von den Beinen geholt wurde, blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus und so ging es mit 1:1 in die Pause. Die Ansprache des Trainers  in der Pause fiel kurz und ruhig aus, da er mit der Leistung seiner Männer in der ersten Halbzeit durchaus zufrieden war. Er appellierte an seine Spieler weiter ruhig zu bleiben, auf ihre Chancen zu warten und die dann zu nutzen. Und so kam es dann auch, gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. In der 48. Minute vollendet  F. Neumann, nach schönem Pass von C. Gersdorf, mit einem sehenswerten Treffer zum 1:2. Und nur zwei Minuten später erhöht E. Klein sogar auf 1:3. Das war ein Start nach Maß in die zweite Halbzeit. Nun drückten die Althüttendorfer auf den Anschlusstreffer und setzten sich in der Britzer Hälfte fest. In der 68. Minute fiel dann auch folgerichtig das 2:3 und es versprach wieder spannend zu werden.  Aber F. Ploen traf postwendend in der 69. Minute zum 2:4 und stellte den alten Abstand wieder her. In der 76. Minute nahm F. Neumann nochmal Maß, so dass bei seinem Schuss in den Dreiangel der Torwart keine Chance hatte. Und so hieß es am Ende 2:5 für Britz. Der Trainer M. Dittrich war mit der gesamten Mannschaftsleistung sehr zufrieden. Besonders gefreut hat ihn jedoch das Auftreten des 18 jährigen M. Wörpel, der in seinem ersten Spiel eine sehr gute Leistung gebracht hat. Bei den ca. 30 mitgereisten Fans möchte sich die Mannschaft auch nochmal bedanken. Sie waren eine tolle Unterstützung. 👍🏼 Mit 6 Punkten aus drei Spielen steht die Mannschaft auf einem guten 4. Platz!  Nun stehen zwei Heimspiele auf dem Programm. Am 7.9. um 15 Uhr die 2. Runde im Pokal gegen FC 98 Henningsdorf II und am 14.9. um 12.30 Uhr geht es weiter mit dem Punktspiel gegen den SV Beiersdorf.

Bis dahin
Ohhh FORTUNA!!!