3:1 Heimsieg zum Saisonstart

(SK) Zum ersten Heimspiel der Landesklasse-Saison empfing die Fortuna aus Britz bei hochsommerlichen Temperaturen den FSV Forst Borgsdorf. Nach der indiskutablen Leistung in der Vorwoche bei Viktoria Templin wollten die Männer um Coach Enrico Jürgens Wiedergutmachung und die ersten drei Punkte einfahren.

Gut eingestellt zeigten die Fortunen gleich von Anfang an mehr Willen und Körpersprache.

Die erste Chance hatte Patrick Kirsten in der 3. Minuten. Sein scharf geschossener Freistoß aus 20 Meter konnte der sehr gut haltende Keeper aus Borgsdorf gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. Britz spielte weiter nach vorn und hatte nur 2 Minuten später eine weitere gute Chance. Robert Samuel setzte sich über Außen gut durch und spielte den Ball in den Rückraum, doch leider traf Oliver Haase den Ball nicht richtig. Nach 10 Minuten fand Borgsdorf auch ins Spiel und gestaltete das Spiel ausgeglichener. Die 4er Kette der Borgsdorfer stand jetzt sehr sicher und vorne setzten die beiden Stürmer Ivan Bacak und Sören Brodkorb gefährliche Nadelstiche. Das Spiel wogte jetzt hin und her, aber keines der beiden Teams konnte eine gute Torchance kreieren. Borgsdorf immer wieder gefährlich durch Standartsituationen und in der 30 Minute führte auch ein ruhender Ball zur Gästeführung. Ein lang getretener Freistoß wurde von der Britzer Abwehr zu kurz abgewehrt und Sören Brodkorb machte das 1:0 für den Gast. Nun hieß es Ärmel hochkrempeln und bis zur Pause keine weiteren Treffer zulassen. Die neuformierte Abwehrkette mit Felix Kasch, Stefan Schmude, Jakob Scheuerecker und den erst 17 jährigen Mattis Preuß lies aber bis zur Halbzeit nichts mehr zu.

In der Halbzeitpause analysierte Trainer Enrico Jürgens einige Spielsituationen und motivierte seine Jungs. Man merkte das Team wollte sich nicht kampflos ergeben und den Borgsdorfern in der 2. Halbzeit Paroli bieten. Man presste jetzt noch früher und setzte Borgsdorf unter Druck, gerade über die Außen machte Fortuna jetzt mehr Druck und im Sturmzentrum lief der 17 jährige Paul Halgato Jung viele Räume zu. In der 57 Minute setzte sich  Mattis Preuß  im Strafraum gut durch, sein Schuss konnte der Borgsdorfer Keeper gerade noch zur Ecke klären. Kurz vor der Trinkpause endlich der verdiente Ausgleich für Fortuna durch Kapitän Sebastian Peters in der 67 Minute. Jetzt war Britz da und zwang den Gast zu immer mehr Fehler im Spielaufbau. In der 74. Minute erkämpfte sich Patrick Kirsten den Ball im Mittelfeld und legte ihn rechts in den Lauf von Maximilian Roch. Dieser schoss den Ball halbhoch am Keeper  vorbei zur viel umjubelten Britzer Führung. Jetzt war wieder Borgsdorf gefordert doch die Hochsommerlichen Temperaturen ließen kein Powerplay zu. Beide Mannschaften waren körperlich arg gebeutelt, Britz brachte mit Tristan Dieck und Jonas Fritzsche zwei frische Leute für die letzten 15 Minuten. Alle stemmten sich gemeinsam gegen den Ausgleich und Borgsdorf warf alles nach vorn. Leider wurden die Konter nicht präzise zu Ende gespielt und so mussten die Fortunen bis zum Schlusspfiff auf der Hut sein. In der 91. Minuten pusteten die Britzer Fans noch einmal durch, denn ein Schuss von Ivan Bacak konnte der Britzer Keeper gerade noch zur Ecke klären. Alle Borgsdorfer rückten auf und so konnte Kapitän Sebastian Peters einen Konter zum Endstand von 3:1 verwerten.

Dann pfiff der gut leitende Schiedsrichter Steen Mühlenbeck das Spiel ab. Alle Fortune lagen sich in den Armen und feierten die ersten 3 Saisonpunkte nach einer starken 2. Halbzeit. Nun heißt es die Woche gut trainieren und den Schwung in das nächste Spiel zu nehmen.

Britz: Michael Mieseler, Stefan Schmude, Oliver Haase, Maximilian Roch, Mattis Preuß, Sebastian Peters, Patrick Kirsten,  Paul Halgato-Jung, Jakob Scheuerecker, Robert Samuel, Felix Kasch, Tristan Dieck, Jonas Fritzsche