(M.D.) Am ersten Spieltag der neuen Saison musste unsere zweite Mannschaft beim Eberswalder SC antreten. In der letzten Saison ging unsere Mannschaft in beiden Spielen als Verlierer vom Platz. Das sollte sich dieses Mal ändern. Dementsprechend stellte der Trainer M. Dittrich seine Mannschaft auch ein.

Aus einer sicheren Defensive, über schnelle Konter zum Torerfolg kommen! So war der Plan. In den ersten 10 Minuten, versuchte der ESC Druck aufzubauen, doch die Britzer Abwehr stand gut und konnte zwingende Torchancen unterbinden. In der 15. Minute war es dann soweit, einen schnellen Konter der Britzer schloss R. Kletzin zum 0:1 ab. Nun versuchte der ESC weiter zu drücken, doch schon 3 Minuten später (18.min) stand es 0:2. Wiederum ist es R. Kletzin, der nach einem erneuten Konter abschließen kann. Das Konzept des Trainers schien aufzugehen, denn in der 20. min und 22. min ist es E. Klein der zum 0:3 und 0:4 erhöhte. Das Spiel schien da schon entschieden. Das dachte sich auch die Mannschaft und ließ ab da an den ESC besser ins Spiel kommen. Durch eine Unachtsamkeit in der Britzer Deckung kam der ESC in der 37. min zum 1:4 Anschlusstreffer. Das war nochmal ein Wachrüttler für die Britzer vor der Pause. Sie ließen sich nicht lange bitten und F. Ploen stellte in der 42. Min. den alten Abstand wieder her, 1:5.  So ging es in die Pause. Der Trainer M. Dittrich appellierte, in der Pause an seine Spieler, konzentriert zu bleiben und sicher die 3 Punkte einzufahren. Und die Mannschaft spielte weiter, wie aus einem Guss und ließ nichts mehr anbrennen. Mit einer sicher stehenden Abwehr, schönen Spielzügen und schnellen Kontern stand es bis zur 61. Min. schnell 1:8. (53./61. Min R. Kletzin, 59. Min F. Ploen) Damit war das Spiel endgültig entschieden. Der ESC schaffte in der 66. und 81. Min noch eine kleine Ergebniskorrektur zum 3:8, aber mehr war dann nicht drin für den ESC. J. Neumann war es, der dann den 3:9 Endstand in der 88. Min erzielte. Nach dem Spiel zeigten sich Spieler und Trainer zufrieden, obwohl die letzten beiden Gegentreffer mit etwas mehr Konsequenz und Konzentration hätten vermieden werden können. Nun liegt das Augenmerk auf dem ersten Heimspieltag der Saison am Samstag, den 24.8. um 12.30 Uhr gegen die SG 49 Liepe. Wir freuen uns auf viele Zuschauer und vielleicht die nächsten drei Punkte. Ohhh Fortuna ⚽