(HM ) Super Leistung der jüngsten Fortunen!

Das nächste Kreisturnier der Staffel Ost 1 der G-Junioren fand am Samstag, dem 25. Mai 2019, in Britz statt. Bei diesem Turnier starteten wir als G1-Junioren. Da unser jüngste Jahrgang der G-Junioren am gleichen Tag um 10.00 Uhr „Kennenlerntag in der Schule“ hatte, fielen damit fünf Spielerinnen und Spieler für das Turnier aus.

So mussten wir nur mit dem älteren Jahrgang antreten und das waren fünf Spielerinnen und Spieler. Damit hatten wir keinen Auswechselspieler! Da Freya Marienwerder kurzfristig die Turnierteilnahme abgesagt hatte, waren wir nur vier Mannschaften und der Staffelleiter entschied, dass die Mannschaften zweimal gegeneinander spielen sollten. Nach der Turniereröffnung durch Manuel Müller hatten wir noch Pause, denn wir waren erst im zweiten Spiel dran. So nutzte der Trainer Herbert Mielke die Zeit, um das Team für die kommenden Spiele einzustellen. Er appellierte daran, mit den Kräften zu haushalten, da wir keinen Auswechsel-spieler hatten. Im ersten Spiel gegen den Eberswalder SC ging die Mannschaft konzentriert zu werke und gewann durch zwei Tore von Lunis mit 2:1 – ein geglückter Start ins Turnier. Danach, ohne Pause, ging es gegen Preussen Eberswalde I. Die Mannschaft lieferte ein starkes Spiel mit hohem kämpferischen Einsatz ab und trennte sich am Ende 2:2 gegen den hohen Favoriten. Unsere beiden Tore schoss Lunis. Dieses Unentschieden brachte dem Team viel Selbstvertrauen. Im folgenden Spiel gegen  Lok Eberswalde zeigte unsere Mannschaft neben großem kämpferischen Einsatz auch vielversprechende spielerische Akzente. Verdient wurde mit 4:1 gewonnen. In die Torschützenliste trugen sich 2x Elias, Lunis und Oskar ein. Danach begann die Rückrunde nach einer verdienten Pause. Jetzt stand zu erwarten, dass die Kräfte bei der Mannschaft zu schwinden beginnen. Aber das Gegenteil trat ein. Im Spiel gegen Preussen I stand es lange 1:1 und der Favorit zitterte. Nach einer Ecke, kurz vor Schluss, die eigentlich keine war, erzielte Preussen den Siegestreffer. Auch hier war Lunis wieder unser Torschütze. Eine unglückliche Niederlage, aber der Trainer richtete in der Pause das Team wieder auf und fokussierte sie auf die letzten beiden Spiele. Die Mannschaft nahm noch einmal den Kampf an und siegte gegen den Eberswalder SC mit 4:0. Hier waren unsere Torschützen 2x Elias, Lunis und Oskar. Im letzten Spiel des Turniers wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert und deutlich mit 6:0 gegen Lok Eberswalde gewonnen. In diesen Spiel schossen 3x Elias, 2x Oskar und Lunis die Tore. Ein sehr erfolgreicher Abschluss des Heimturniers mit dem 2. Platz!.Fazit dieses Turniers: Die Abwehr stand gut und ließ in sechs Spielen nur 6 Treffer zu. Auch der Körpereinsatz stimmte dieses mal bei den Abwehrspielerinnen. Bei Ballbesitz des Gegner wurden in der Regel die gegnerische Spieler „gedeckt“. Die Aufteilung des Spielfeldes war wesentlich besser als sonst und es rannten nicht alle sofort immer zum Ball. Besonders positiv, das diesmal auch abgespielt und der besser postierte Nebenmann gesehen wurde. Es gab dabei schön heraus gespielte Tore! So muss es weiter gehen.Abschließend noch unser herzlichen Dank an die anwesenden Eltern und Großeltern, die wie immer unsere Kinder lautstark unterstützt haben und damit zum Supererfolg beitrugen.

Turnierendstand:

  1. Preussen I 16 Punkte
  2. Fortuna Britz I 13 Punkte
  3. Eberswalder SC 3 Punkte
  4. Lok Eberswalde 3 Punkte

Unser Team spielte mit: Yuna Hohnke, Leni Winter, Oskar Clasen, Lunis Feldhahn und Elias Gähle