14.04.2019 Kreisturnier der G-Junioren in Britz

Nach zwei Kreisturnieren der Staffel Ost 2 der G-Junioren fand am Sonntag, dem 14. April 2019, in Britz der dritte Turnier statt. Nach der sieglosen Teilnahme am ersten Turnier in Zepernick und einem Sieg beim Turnier in Bernau hatte sich unser Team für das Heimturnier viel vorgenommen und dafür auch fleißig trainiert. Leider meinte es der Wettergott nicht gut mit den Teilnehmern – es nieselte und es war recht kalt. Und das Abschneiden unserer Mannschaft passte zum Wetter!

Aber der Reihe nach. Nachdem der Nachwuchsleiter unseres Sportvereins, Sven Krumbach, alle teilnehmenden Teams unter Ablaus begrüßt und das Turnier eröffnet hatte, mussten wir im ersten Spiel gleich gegen Einheit Zepernick II. antreten. Die Trainer Frank Ploen und Herbert Mielke hatten noch in der Kabine die Spielerinnen und Spieler taktisch auf das Spiel eingestellt, nochmals auf die Fehler in den beiden vorherigen Turnieren verwiesen uns wie sie es besser machen sollten. Zepernick führte schon 2:0 durch Unachtsamkeiten in der Abwehr und ungenügender Konzentration auf das Fußball spielen. Nach dem Anschlusstreffer von Elias wurde noch einmal Druck gemacht, aber die Zeit reichte nicht mehr aus für ein Unentschieden, so dass wir unglücklich verloren. In unserem zweiten Spiel gegen die SG Schwanebeck, dem späteren Turniersieger, lief es ähnlich. Die Vorgaben der Trainer wurden nur unzureichend umgesetzt und teilweise zu eigensinnig gespielt. Die Abwehr stand gut, aber Tormöglichkeiten waren rar. Unser Team wollte den Ball ins Tor „tragen“ - es wurde viel zu wenig aufs Tor geschossen, auch kein einziger Distanzschuss. Mit einem „Sonntagsschuss“, vier Minuten vor Spielende, erspielte sich Schwanebeck einen glücklichen 1:0-Sieg. Vor unserem nächsten Spiel gegen Grün-Weiß Ahrenfelde II gab es nochmal eine Kabinenansprache, bei der alle Fehler der Mannschaft nochmals angesprochen wurden. In diesem Spiel dann ein ganz anderes Bild unserer jüngsten Fortunen. Es wurde gekämpft, der Raum gut aufgeteilt und schnell über die Außen gespielt. Der Lohn für diese Anstrengungen war ein sehenswerter 4.0-Sieg, bei dem Lunis alle vier Tore schoss. Die anwesenden Eltern und Großeltern waren begeistert uns spendeten unserem Team viel Beifall von der Seitenlinie. Offensichtlich hatte dieses tolle Spiel von unseren jüngsten Kickern zu viel Kraft gekostet, denn im nächsten Spiel gegen Preussen Eberswalde II hatten wir keine Chance. Am Ende stand es 6:0 für Preussen. Nach einem Spiel Pause konzentrierte sich das Team auf unser letztes Spiel gegen Einheit Bernau. Wir wollten noch einmal alles geben und unseren zweiten Sieg einfahren. Leider konnten wir die Konzentration nicht so hoch halten, wie im Siel gegen Ahrensfelde. Nachdem Elias mit einem flachen Schuss aus der Distanz in die rechte untere Ecke für den verdienten Ausgleich gesorgt hatte, stand das Spiel auf Messerschneide – es gab Torchancen auf beiden Seiten! Leider fehlte uns hier bei machen Torschuss auch ein bisschen das Glück. Nach dem glücklichen Führungstreffer für Bernau setzten wir alles auf Angriff, um noch den Ausgleich zu erzielen und entblößten dadurch unsere Abwehr. Dadurch schoss Bernau nach einem Konter kurz vor Spielende noch das dritte Tor. Unser Team hatte alles gegeben, stand aber nach Spielende mit leeren Händen da – so ist Fußball nun mal! In der Kabine versuchten die Trainer die Mannschaft wieder aufzurichten, das positive in den Vordergrund zu rücken und sie schon auf das nächste Turnier am Samstag, dem 04. Mai 2019 in Ahrensfelde, zu fokussieren. Es bleibt noch genügend Zeit, um fleißig weiter zum trainieren und die aufgetretenen Fehler bis zum nächsten Turnier auszumerzen. Abschließend noch unser herzlichen Dank an die anwesenden Eltern und Großeltern, die wie immer unsere Kinder hervorragend unterstützt haben und an das Team um Manuel Müller für die ausgezeichnete gastronomische Betreuung während des Fußballturniers.

Turnierendstand:               

1. Schwanebeck 15 Punkte

2. Preussen II 12 Punkte

3. Zepernick   9 Punkte

4. Bernau   6 Punkte

5. Fortuna Britz II   3 Punkte

6. Ahrensfelde II   0 Punkte

Unser Team spielte mit: Yuna Hohnke, Leni Winter, Fabian Bax, Joshua Ploen, Oskar Clasen, Lunis Feldhahn, Elias Gähle, Hanna Kümmele und Wilhelm Hundt.