A-Junioren mit Auswärtssieg

(SK)Nach ungefähr 20 Jahren ist wieder ein A-Junioren Team des FSV Fortuna Britz im Pflichtspielbetrieb der Kreisliga in die neue Saison gestartet. Nach einer dreiwöchigen Vorbereitung, einschließlich eines Trainingslagers mit der 2. Männermannschaft,  fuhr unsere Mannschaft am Freitag nach Altlüdersdorf. Schon vor 2 Jahren spielten beide Mannschaften noch als B-Junioren gegeneinander.

Beide Spiele verloren die Fortunen, so war man gewarnt und bereitete sich konzentriert auf das Spiel vor. Da einige Spieler leider noch nicht spielberechtigt, verletzt oder verhindert waren fuhr man mit sehr dezimiert nach Altlüdersdorf.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Spielaufbau, Konzentrationsschwächen und leichten Fehlern kam Altlüdersdorf zur verdienten Führung in der 20 min. Jetzt hieß es Ärmel hochkrempeln und die Einstellung zum Spiel finden. Immer wieder angetrieben durch D. Kassner, zog Fortuna das Spiel an sich. Ein genialer Pass in die Schnittstelle der Abwehr führte zum Ausgleichstreffer  in der 26. Min durch M. Seifert. Jetzt merkten die Jungs, dass etwas geht und wurden immer stärker. Wieder super in Szene gesetzt lief M. Seifert allein auf den Keeper zu und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte L. Gersdorf sicher zu Halbzeitführung. In der Halbzeitpause sprach Trainer S. Krumbach die entschiedenen Fehler an und mahnte seine Jungs weiter ruhig zu spielen. Nach einer Schrecksekunde kurz nach der Halbzeit, spielten sich die Fortunen in Spiellaune. Die Ballaktionen wurden sicherer und man setzte Altlüdersdorf ständig unter Druck. Wiederum L. Gersdorf war es der in der 40 Min einen Elfmeter sicher zum 3:1 verwandelte. Jetzt war der Bann gebrochen und ein glückliches Händchen beim einwechseln führte zu weiteren super Spielaktionen. A. Wolfert machte innerhalb von  15 Minuten eine lupenreinen Hattrick und es stand 5 Minuten vor Spielende 6:1 für Britz. Aber die Mannschaft spielte weiter nach vorn  und  Kapitän W. Adler  erzielte zwei weitere Treffen zum Endstand von 8:1.

Ein fulminanter Sieg zum Saisonauftakt, der aufgrund  einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit auch in der Höhe völlig verdient war. Nun heißt es konzentriert weiterarbeiten, denn als komplett junger Jahrgang wird es nicht leicht in der Saison.

Britz: N. Verbeek; L. Gersdorf; N.Wilke; M.Fritsche; M.Seifert; D.Kaßner; D.Kaßner; N Westphal; W.Adler; R.Paul; M.Wille; A.Wolfert; Ph. Kubisch; J.Hucke