(TL) Tote leben länger...Durch Sperren, Verletzungen oder Arbeitsbedingt standen zum Anpfiff nur 10 Fortunen auf dem Platz :-(  Als Zuschauer darf man vom Tabellenvorletzten natürlich keinen Zauberfussball erwarten, dafür fehlt den Jungs sicherlich das Selbstvertrauen der Erfolge. Aber was man erwarten kann ist Einsatz, Wille und Kampf - und den bekam man reichlich geboten! Sehr gute Einstellung durch Trainer Gersdorf! O-Ton Benny nach einem grenzwertigem Einsteigen "Ey Mann! Ist Derby, steh auf".

In einer aber keineswegs unfairen Partie konnten die Hausherren die numerische Überlegenheit in der 16. Minute in Zählbares ummünzen - 1:0 sehenswert durch Matthias Thiede. Britz liess sich davon aber überhaupt nicht beeindrucken und kämpfte weiter. Einen langen Ball konnte Oliver Miko mit dem ersten Kontakt kontrollieren und mit dem zweiten gekonnt in die Spitze befördern. Die so überspielte Abwehr der Hausherren konnte den Abschluss und Torerfolg in der 22. Minute von Philipp Neumann nicht mehr verhindern - 1:1. In der Zwischenzeit war Marcel Richter von der Arbeit gekommen, lief sich warm und kam kurz nach dem Ausgleich ins Spiel. Nun bekam Britz mehr Zugriff zum Spiel. Nach einem (eigentlich unerlaufbaren) Steilpass, den sich aber der grade aufs Spielfeld gekommene Richter eben doch erlief - kam er in Schußposition links aus ca. 10-12 Metern, aber aus absolut unmöglichem Winkel, und.....schweisst das Ding ein!! Spiel gedreht, 1:2 in der 28. Minute. Was sich bis zur Halbzeit, und vor allen Dingen in der Zweiten Halbzeit abspielte, kann man gut mit einem Abnutzungskampf beschreiben, beide Teams gingen an ihre Grenzen, die sommerliche Witterung tat ihr Übriges. Letzlich geht dieser Sieg in Ordnung, Britz brachte das Quäntchen mehr Einsatz, was die Waage in Britzer Richtung ausschlagen liess. Es haben wirklich alle, auch die unerwähnten am Sieg mitgearbeitet - so z.B. unser Torwart Marvin, der einige Male in Lew-Jaschin-Marnier rettete - oder Stonie der den 16er des Gegners Aca Vasic aber so was von abmeldete - oder Ringo, der auch mal mit einer klaren Ansage ordnete - oder Sven und Micha die mit Blessuren aufliefen....oder... oder... Anbei ein Bild vom Matchwinner Marcel :-) :-)

Britz mit: 19 Benny Asmus (SF), 1 Marvin Molkentin (TW), 4 Oliver Miko, 6 Michael v. Zobeltitz, 9 Denny Rauch, 11 Jens Stein, 13 Ringo Wossilus, 14 Philipp Neumann, 15 Steven Walter, 20 Marcel Richter, 23 Sven Krumbach - Trainer: Christian Gersdorf