Auswärtssieg im Derby

(SK)   Am heutigen Sonntag fuhren unsere B-Junioren zum Derby auf den Berg zu Preußen Eberswalde II. Da sich die Jungs untereinander gut kennen oder gemeinsam zur Schule gehen war von Anfang an eine gewisse Brisanz im Spiel.

Trotzdem war es ein faires Spiel, was sicherlich auf die Überlegenheit der Britzer Jungs im Spielaufbau zurückzuführen war. Gleich nach 44 Sekunden vollendete J. Bauer den ersten Angriff zum 1:0 für Britz. Preußen nur kurz geschockt und durch einen verlängerten Freistoß in der 4. Min zum Ausgleichstreffer. Aber nur 2 Minuten später erzielte W. Adler die erneute Führung durch einen platzierten Fernschuss aus 20 Meter. Nun wurde nur noch in die Richtung des Eberswalder Tores gespielt, aber es dauerte bis zur 20 Minute bis das 3:1 fiel. J.Bauer schoss einen Freistoß flach von der linken Strafraumseite durch den kompletten Strafraum und am zweiten Pfosten brauchte M. Spiegel nur die Innenseite hinhalten. Wiederum nur eine Minute später machte W.Adler durch ein Superdribbling das vorentscheidende 4:1. Nun wurde es bis zur Halbzeit versäumt das Torekonto weiter hoch zuschrauben. Ein unabsichtlich hartes  Foul durch M.Wille sorgte bei den Fans noch kurz für Unmut. M. Wille entschuldigte sich sofort beim Gegenspieler und nach dem Spiel sogar beim Spielerpapa. RESPEKT!!!

Gleich nach Wiederanpfiff zur 2.Halbzeit guckte R.Paul den Torwart aus und vollendete wiederum durch einen sehenswerten Fernschuss zum 5:1. Jetzt schraubte Britz leider das Tempo runter und spielte anstatt den Ball nach vorn eher hinten rum. Ein unglücklicher Pressschlag in der 60.Min kullerte zum 5:2 ins Britzer Tor. Jetzt stellten sich die Eberswalder Jungs hinten rein und Britz fand nur schwierig ins Spieltempo zurück. Wieder R.Paul erzielte in der 70.Min das 6:2. Jetzt ließ die Kondition der Eberswalder merklich nach und Britz machte durch den unermüdlich ackernden  W.Adler in der 73.Min das 7:2. Jetzt wurden noch einige gute Chancen vergeben, doch  L.Gaedeke machte in der Schlussminute den 8:2 Endstand.

Fazit: Ein hochverdienter Auswärtssieg, welcher noch höher ausfallen hätte müssen. Nun heißt es bis Dienstag Kräfte sammeln und ein kontrolliertes Spiel gegen Ladeburg abzuliefern. Ab 18:00 Uhr heißt es dann im Britzer Stadion wieder Ohhhhh Fortuna!!!!!

Britz. H.Tubandt; M.Wille; M.Spiegel; N.Westphal; N.Wilke; R.Paul; W.Adler; D. Dimitrov; M.Fritsche; L.Gaedeke; J.Bauer; M.Engel; M.Hubrecht; F.Thöns