Heimsieg am 4. Spieltag

(SK) Am 4. Spieltag empfing das junge A-Junioren Team um Trainergespann Spiegel/Krumbach den SV Biesenthal. Nach einem spielfreien Wochenende wurde  sich im Training akribisch auf den Gegner vorbereitet. Biesenthal stand letzte Saison im Pokalfinale, gewann das letzte Punktspiel mit 8:2 und die Jungs kennen sich untereinander. So war dem Trainerteam bewusst, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden wird.

Die Marschroute war von Anfang an klar, Angriffsfußball mit Ballsicherheit und immer ein Auge auf die beiden Stürmer des Gegners. Es entwickelte sich ein intensives Spiel, indem die jungen Fortunen gleich das Tor der Biesenthaler Jungs belagerten. Gut rausgespielte Angriffe über die rechte Angriffsseite wurde im Sturmzentrum nicht genutzt. Der 3. Angriff führte dann doch  in der 5. Minute zum umjubelten Führungstreffer durch R.Paul. Jetzt spielte Fortuna wie entfesselt und setzte Biesenthal in ihrer eigenen Hälfte unter Dauerdruck. Biesenthal konnte sich nur mit langen Schlägen aus der Abwehr befreien. Diese Bälle wurden von den Abwehrspielern gut geklärt. Eine brenzlige Situation in der 20 Minute gab es, doch der Stürmer aus Biesenthal verzog ganz knapp. So dauerte es bis zur 35 Minute als Paul Halgato- Jung einen super Angriff zum 2:0 vollendete. Kurz vor der Halbzeit erzielte Dwayn Kassner nach einer Ecke die beruhigende Halbzeitführung von 3:0. Leider muss man die Chancenauswertung bemängeln, da eine weitaus höhere Führung möglich gewesen wäre.

In der 2. Halbzeit wurde die Marschroute der Trainer völlig ignoriert. Die Bälle wurden nicht mehr abgespielt, sondern durch unnötige Dribblings leichtfertig vertändelt. R. Paul erzielte mit einem Fernschuss in der 58 Minute das 4:0. Jetzt wollten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen und das Wort Mannschaftsport geriet in Vergessenheit. Zusätzlich schwächte man sich mit einer berechtigten roten Karte selbst. Einen weiten Befreiungsschlag der Biesenthaler konnte nur durch ein Foul „als letzter Mann“ unterbunden werden. Jetzt agierte die Truppe die letzten 30 Minuten in Unterzahl und Biesenthal wollte nun das Ergebnis positiver gestalten. Aber auch in Unterzahl hatte Britz noch einige  Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Eine Unachtsamkeit in der 83. Minute ermöglichte den tapfer kämpfenden Biesenthalern den Ehrentreffer. Mit dem Schlusspfiff bekam der Gast noch einen Freistoß zugesprochen und erzielte durch einen unhaltbaren Schuss sogar noch das 4:2.

Fazit: eine starke erste Halbzeit mit zu wenig Toren und einem suboptimalen 2. Spielabschnitt. Am Ende zählt das Ergebnis und mit 12 Punkten aus 4 Spielen steht die junge Truppe verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. RESPEKT!!!

Am Sonntag geht es zum Tabellendritten nach Birkenwerder. Hier wird den Jungs garantiert ALLES abverlangt und es bedarf eine konzentrierte Mannschaftsleistung um etwas Zählbaren mit zunehmen.

Britz: Nick Verbeek, Lucas Gersdorf, ( Nick Westphal), Magnus Spiegel, Philpp Tulke, (Max Fritsche) Mattis Preuß (Nick Wilke), Lukas Gaedeke, Dwayn Kaßner, Darren Kaßner, Willi Adler, Robin Paul, Paul Halgato-Jung